Beiräte

Zunftbeirat

Udo Bachinger

Mitglied seit 2000

Als Snarespieler bei der Trommelgruppe gibt er alles.

Neben der üblichen Beiratsarbeit ist er unsere Freizeithex.

Er organisiert und managt die Freizeitveranstaltungen der Hexenzunft, die bei allen immer gut ankommen.

Zunftbeirat

Markus Dippelhofer

Mitglied seit 2005

Zum Glück hat er einen Anhänger für sein Auto, denn damit ist er immer zur Stelle, wenn es darum geht bei Veranstaltungen den Auf- und Abbau durchzuführen.  Als Besenhexe hat er bei Umzügen ganz schön zu tun, denn er sucht die "Opfer" für unseren Hexenkerker.

Zunftbeirat

Andreas Flammuth

 Mitglied seit 2009

Seit 24. April 2015 als Beiratsmitglied in der Zunft.

Man ist noch am Rätseln, ob er seine Basstrommel auch privat überall auf dem Rücken mit sich trägt.

Auf jeden Fall ist er und seine Familie schon an ihrer "Hexenkutsche" als solche erkennbar.

Zunftbeirat

Walter Jones

 Mitglied seit 2012

"Einen Rock werd ich nie tragen". Tja, diese Aussage muss er wohl revidieren, denn seit 2012 trägt er wacker sein Häs und ist seit 24.04.2015 ebenfalls neues Beiratsmitglied.

Zunftbeirätin

Renate Weigt

Mitglied seit 1997

Neben ihrer Tätigkeit als Beirätin ist Renate mitverantwortlich, dass alle aktiven Hexen ordentlich gekleidet sind. Ausser dem Besen schwingt sie noch das Tanzbein, privat als Bauchtänzerin und bei den Hexen in der Hexentanzgruppe. Diese Tanzgruppe studiert immer zu besonderen Anlässen (Jubiläum) einen Hexentanz ein, der sich sehen lassen kann.

Zunftbeirat

Franz-Jens Progl

Gründungsmitglied

Unser hauseigener Zunfthenker, der bei der Eröffnung am 11.11. die Novizen vor den Rat der Hexen schleppen darf, was er mit großer Freude tut. Bei seiner Größe wird so manchem Novizen dabei schon etwas mulmig.

 

Ehrenmitglied und Ehrenbeirat

Richard Schüpferling

Gründungsmitglied

Die Hexenmasken sind seine Schöpfung, jede einzelne ist Handarbeit. Mit viel Liebe zum Detail stellt er sie in seiner Werkstatt her. Als älteste aktive Hexe unserer Zunft schwingt er  den Besen und springt den Junghexen davon.

Als Urheber der Karlsterner-Hexenzunft achtet auch er streng auf die Kleiderordnung und nimmt es jeder Hexe übel, wenn sie ihren Besenstiel kürzen will.